Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Weak Aside - The next Offensive

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 25 Juni 2015 09:32:06 von madrebel

WEAK_ASIDE_The_Next_Offensive.jpg

Weak Aside - The next Offensive

1.The Next Offensive
2.Gods of Pain
3.Siren
4.Alive
5.Storm of Violence
6.Broken Frontline
7.Death Waits
8.Rapture and Disease
9.Spawn of Hate
10.The Tank
11.Bloodstorm

F.D.A Rekotz

Tom Zorn - Guitar/Vocals
Luke Kerk - Lead Guitar
Alex Pahl - Bass
Marc Dieken "Mücke" – Drums

Aus Emden in Ostfriesland kommen die Death Metaller von „Weak Aside“ und haben hier mit ihrem Album „The next Offensive“, ihr nunmehr drittes Scheibchen am Start.
Geboten wird guter und kerniger Old School Death Metal, der herrlich räudig scheppert und dabei keine Gefangenen nimmt.
Etwas über 41 Minuten geht der Kriegsfeldzug und weiß dabei wirklich zu begeistern. Und das Fronter Tom Zorn eine Faible für John Tardy von „Obituary“ besitzt, darf man ruhig mal erwähnen.
Fazit:
Cooles klassisches Death Metal Album für Genrefreaks, Sammler und Freunde von unkommerziellen und ehrlichem Death Metal.

 

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!